Sprit sparen und Feinstaub reduzieren mit dem Sprit-Fuchs®.

Spritverbrauch senken & Umwelt schützen!

So ziemlich jeder Autofahrer möchte mit seinem Pkw Sprit sparen. Dafür gibt es unterschiedliche Beweggründe: die einen wollen über einen niedrigen Spritverbrauch die laufenden Kosten senken, um auf diese Weise Geld zu sparen. Andere wiederum sehen im Sprit sparen auch einen Beitrag zum Umweltschutz. Denn im Vergleich zu anderen fossilen Energieträgern wird beispielsweise Erdöl am stärksten ausgebeutet. Nach dem anfänglichen Hype um Biokraftstoffe, ist es um diesen Energielieferanten still geworden. Man hat erkannt, dass hier mehr Schaden angerichtet wird und eher negative Auswirkungen auf die Umwelt bestehen. Es sind echte Alternativen gefragt. Mit dem Sprit-Fuchs® werden gleich mehrere Probleme gleichzeitig gelöst.

Mit dem Sprit-Fuchs® Sprit sparen!

Ganz gleich, ob es sich um ein mit Benzin oder Diesel betriebenes Fahrzeug handelt: der Sprit-Fuchs® eignet sich für die üblichen Leistungsgrößen von 6 mm bis 12 mm (Innendurchmesser). Das Produkt ist außerdem eine optimale Lösung für alle Leasing-Fahrzeuge, bei denen man nicht die Zuleitung für die Installation des Montagekits auftrennen  möchte.

Den Sprit-Fuchs® schnell & einfach an der Benzinleitung festmachen.

Davor warnen oftmals Werkstätten, was unsere Kunden dann irritiert. Und bei einem Verkauf oder der Rückgabe des Fahrzeugs lässt sich der Sprit-Fuchs® einfach entfernen und im neuen Auto sofort wieder montieren.

Das Einsparungspotenzial beim Sprit sparen liegt je nach Alter und Fahrzeugtyp zwischen 6 % bis über 20 %. Der Spareffekt zeigt sich in der Regel an der Zapfsäule schon nach ein bis zwei Tankfüllungen. Der Sprit-Fuchs® kann aber mit bis zu 86 % Reduktion der Rußpartikel (gefährlicher Feinstaub) noch viel mehr! Die Nanoteilchen stellen für den menschlichen Organismus unverändert ein erhöhtes Gesundheitsrisiko dar. Auf die besondere Belastung unserer Gesundheit durch Feinstaub weisen Forscher schon seit Jahren hin.

Der Sprit-Fuchs® hilft aber nicht nur bei Einsparungen im Spritverbrauch, sondern reduziert bis zu 90 % CO (Kohlenstoffmonoxid = toxische Abgase). Außerdem ist eine bis zu 50 % Reduktion ist bei den HC-Emissionen möglich. Da Diesel- und Ottokraftstoffe aus einem Gemisch von Kohlenwasserstoffen bestehen, verbleiben auch nach der Verbrennung Kohlenwasserstoffe im Abgas. Zusammen mit Stickoxid (NOx) und Sonneneinstrahlung können sich diese Stoffe in schleimhautreizende organische Verbindungen umwandeln und maßgeblich das Entstehen des Sommersmog fördern (Quelle: Wikipedia).

Der Sprit-Fuchs® ist zwar klein, aber oho!

Durch die einfache Installation wird ein schneller Einsatz erleichtert, ohne dass geringste Änderungen an der Elektronik oder am Motor vorzunehmen sind. Der Sprit-Fuchs® ist bioenergetisch und dient als Informationsträger, der über einen Quanteneffekt die molekulare Struktur der Treibstoffe gezielt verändert. In der Folge wird der Verbrennungsprozess bei allen Fahrzeugen mit fossilem Brennstoff (Benzin oder Diesel) optimiert. Ergebnis: Sprit sparen leicht gemacht. Mit dem Sprit-Fuchs® nutzen Sie eine intelligente und einfache Technologie, um den Spritverbrauch zu senken und durch weniger Feinstaub die Umwelt zu schonen.

Für gasbetriebene Fahrzeuge ist der Sprit-Fuchs® nicht geeignet. In diesen Fällen nehmen Sie bitte Kontakt auf unter: mail@sprit-fuchs.de

Referenzen zum Sprit-Fuchs®

Das sagen unsere Kunden!

// Erfahrungsbericht für Mercedes E 200 T (BJ 2013, Modell S212 nach Modellpflege, 184 PS Benzin, 6-Gang-Schaltgetriebe, Normverbrauch 6,7l/100 km laut Herstellerangabe)

Das Fahrzeug wurde hauptsächlich auf Langstrecke bewegt (gemischt Autobahn/Landstr.). Der Verbrauch vor Einbau des Sprit-Fuchses betrug im Durchschnitt 6,85l/100 km bis zum KM-Stand von ca. 41.000 gemessen. Nachdem wir den Sprit-Fuchs abgeholt hatten, wurde er in den Kofferraum in die Reserveradmulde nahe dem Tank gelegt (Sonderausstattung 80 l Tank), da die Benzinleitungszufuhr am Motor schlecht zugänglich ist und wir den Sprit-Fuchs auch am Zweitwagen nutzen wollten. Schon auf dieser Fahrt von ca. 350-400 km ging der Verbrauch auf ca. 6,45 l zurück. Auffallend: der für dieses Fahrzeug kleine Motor zog wesentlich besser durch. Im 6. Gang ließ sich das Fahrzeug schon ab 60 km/h bewegen und beschleunigen. Vor Einbau des Sprit-Fuchses musste zur Beschleunigung immer heruntergeschaltet werden. Auch bei Steigungen zog der Wagen bei tiefen Drehzahlen deutlich besser. Man konnte schaltfauler fahren. Drei Monate nach Einbau des Sprit-Fuchses lag der Mindestverbrauch (Winter!) bei 5,55 l/100 km und der Maximalverbrauch bei mehr Kurzstrecke bei 7,28 l/100 km.

Im Sommer darauf lag der Mindestverbrauch bei 5,37 l/100 km (!!!) und der Maximalverbrauch bei 50% schnellerer Autobahnfahrt mit viel Klimaanlage bei 6,44 l/100 km, d.h. weit unter den Werksangaben für den Verbrauch.Auf den letzten 10.000 km vor Tausch des Fahrzeuges lag der durchschnittliche Benzinverbrauch laut Anzeige des Bordcomputers bei 5,9 l/100 km. Der Händler war bei Abgabe des Fahrzeuges erstaunt über diese exzellenten Vebrauchswerte. Insgesamt wurden durchschnittlich auf den letzten 37000 km 6,12 l/100 km verbraucht – eine Ersparnis von ca. 10,6 % gegenüber dem Durchschnitt vor dem Einbau. Der Sprit-Fuchs® wurde mit in das neue Fahrzeug übernommen – nur 1 x Investition, mehr Fahrfreude und eine erhebliche Ersparnis sind unser Fazit. P.S.S., Bayern, Deutschland